Neugeborene: Anmeldung

BIS: Suche und Detail

Neugeborene: Anmeldung

Anmeldung eines Neugeborenen nach der Geburt
Die Geburt eines Kindes muss dem Standesamt, in dessen Zuständigkeitsbereich es geboren ist, binnen einer Woche angezeigt werden. (Rechtsgrundlage § 18 ff. Personenstandsgesetz (PStG))
Das Standesamt Aachen ist zuständig, wenn Ihr Kind im Stadtgebiet Aachen geboren wurde. Unabhängig sind hierbei der Wohnort der Eltern und die Nationalität.  

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Kindes!

Die Anzeige der Geburt erfolgt in der Regel durch
1. mindestens einen sorgeberechtigten Elternteil oder
2. durch eine andere Person, die bei der Geburt zugegen war oder von der Geburt aus eigenem Wissen unterrichtet ist. (§19 PStG)

Unter den Personenkreis unter 2. fallen vor allem die Väter, deren Vaterschaft nicht bereits vorab beim Jugendamt oder beim Standesamt anerkannt wurde.
Die Beurkundung der Geburt ist dann nur mit den Angaben der Mutter möglich! Das Kind kann dann als Geburtsnamen nur den Familiennamen der Mutter erhalten!

Mitzubringende Unterlagen:
Alle:

- Unterlagen des Krankenhauses (schriftliche Geburtsanzeige der Entbindungsklinik)
bzw. persönliche Geburtsanzeige (z.B. bei Hausgeburt) mit Ausweis des Anzeigenden  und von der Hebamme ausgestellte und unterschriebene Geburtsanzeige
- Personalausweis/Reisepass der Eltern,
- bei Auslandsbeteiligung ist die Vorlage des Aufenthaltstitels erforderlich!
- ggf. Einbürgerungsurkunde und Bescheinigungen über mögliche Namensänderungen

Bei miteinander verheirateten Eltern zusätzlich:

- Geburtsurkunde/Abstammungsurkunde/Auszug aus dem Geburtenregister beider Eltern
- Heirat im Inland: die Eheurkunde mit Nachweis der Namensführung (Familienstammbuch)  oder aktueller beglaubigter Ausdruck aus dem Eheregister mit Hinweisen

unverheiratete, ledige Mutter, Vaterschaft nicht festgestellt:
- Geburtsurkunde/Abstammungsurkunde oder beglaubigter Ausdruck vom Geburtenregister der Mutter

Die Nachforderung weiterer Unterlagen bleibt vorbehalten.

Eine Terminabsprache ist erforderlich! Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 0241-432-3424!

Bei der Terminabsprache werden Sie nochmals zu den beizubringenden Unterlagen beraten! 

Sollten die Unterlagen bei der Anzeige der Geburt noch nicht komplett vorgelegt werden können, kann die Geburt eventuell nur vorläufig beurkundet werden.



Die Beurkundung einer vertraulichen Geburt unterliegt besonderen Voraussetzungen bezüglich Namensführung und Registrierung der Mutter. Weitere Informationen erhalten Sie auf Rückfrage.

Stand 23.07.2020