Datenschutz

Datenschutz

Datenschutzhinweis

Der Schutz von personenbezogenen Daten ist der Stadtverwaltung Aachen ein wichtiges Anliegen. Wir beachten die gemeinsamen europäischen Grundsätze zum Datenschutz der EU Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) und die nationalen Regelungen zum Datenschutz und wir erheben und verwenden Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit allen gesetzlichen Grundlagen. Nachfolgend stellen wir dar, welche personenbezogenen Daten wir während Ihres Besuches auf unserer Internetseite erfassen und wie diese verarbeitet / genutzt werden. Jegliche Datenübertragung erfolgt verschlüsselt.

Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „personenbezogene Daten“, „Verantwortlicher“ oder „Verarbeitung“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 DS-GVO.

Verantwortliche Stelle

Die Verantwortliche im Sinne des Datenschutzrechts ist:

Stadt Aachen, Die Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen
Markt, 52058 Aachen

Telefon: +49 (0) 241-432 0
E-Mail:
info@mail.aachen.de

Datenübermittlung beim Besuch dieser Internetseite

Ihr Internet-Browser übermittelt beim Zugriff auf unsere Internetseite automatisch folgende Daten an unseren Webserver:

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • URL der verweisenden Internetseite,
  • abgerufene Datei,
  • Menge der gesendeten Daten,
  • Browsertyp und -version,
  • Betriebssystem
  • sowie Ihre IP-Adresse.

Die Erhebung dieser Daten ist technisch erforderlich, um diese Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit gewährleisten zu können und auch, um unsere Website vor Missbrauch zu schützen.

Diese Daten werden getrennt von anderen Daten, die Sie im Rahmen der Nutzung unseres Informations- oder Dienstleistungsangebotes eingeben, gespeichert. Da die kommunizierende IP-Adresse bereits bei der Erhebung anonymisiert wird, ist uns eine Zuordnung dieser Daten zu einer bestimmten Person nicht möglich. Die Zugriffsdaten verwenden wir für die stetige Verbesserung unseres Internetangebots, zu statistischen Zwecken sowie für unsere eigene Marktforschung. Hierzu erstellen wir aus den oben genannten Daten pseudonymisierte Nutzungsprofile. Dies geschieht gem. Art. 6 Abs. 1 lit. e DS-GVO zur Wahrnehmung der uns obliegenden Aufgaben, die im öffentlichen Interesse liegen.

Erhebung von Daten

Unsere Internetseite bietet Ihnen verschiedene Funktionen, bei deren Nutzung durch Sie personenbezogene Daten erhoben und bei der Stadtverwaltung Aachen verarbeitet und gespeichert werden. Nachfolgend erklären wir, was mit diesen Daten geschieht:

Serviceportal: Online-Formulare
Im Serviceportal werden vielfältig Dienstleistungen der Stadt Aachen angeboten, die Sie online digital durch Ausfüllen von Formularen in Anspruch nehmen können. Für den Zugang zum Serviceportal ist es erforderlich, einen personifizierten Nutzer einzurichten. Dies geschieht über das Servicekonto.NRW, einer zentralen Servicestelle zum Erreichen von öffentlichen Angeboten auf Websites der Kommunen in Nordrhein-Westfalen. Sowohl bei der Anmeldung an das Servicekonto als auch bei allen Formularen erfolgen jeweils vorab Informationen zum Datenschutz.
Durch das Absenden eines ausgefüllten Formulars willigen Sie gem. Art. 6 Abs.1 lit a) i.V.m. Art. 7 DS-GVO in die Verarbeitung Ihrer Daten zu dem genannten Zweck ein. Verarbeitung ist u.a. das Erheben, Speichern, Übermitteln und Nutzen der Daten zur Erledigung des Anliegens. Sie können diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft bei der verantwortlichen Stelle widerrufen. Bezüglich Ihrer weiteren Rechte nach der DS-GVO lesen Sie bitte weiter bei „Ihre Rechte laut EU DS-GVO“.
Ihre Daten bleiben bis zur Erledigung Ihres Anliegens gespeichert und werden dann gelöscht. Liegen gesetzlich vorgeschriebene Aufbewahrungsfristen vor, so erfolgt das Löschen nach Ablauf einer solchen Frist.

Tracking:
Im Serviceportal.aachen.de kommt das Tracking-Tool matamo zum Einsatz. Hierbei handelt es sich um eine Open-Source-Webanalytik-Plattform, die auf Servern, die im Wege der Auftragsverarbeitung betrieben werden, installiert ist. Die Daten verlassen somit nicht den Verantwortungsbereich der Stadt Aachen, werden also nicht an Dritte weitergegeben. Die ausgewählten Daten werden anonymisiert verarbeitet, sodass keine Profile einzelner Benutzer erstellt werden können.

Cookies:
„Cookies“ sind kleine Textdateien, die nachweislich keinen Schadcode beinhalten, die bei Aufruf unseres Internetauftritts auf Ihrem Rechner gespeichert werden können. Die von uns verwendeten Cookies steuern ausschließlich Funktionen unseres Internetauftritts und geben keine Daten an andere Stellen weiter. Die meisten der auf unserer Seite verwendeten Cookies sind so genannte Session-Cookies. Sie werden nach Ende des Besuchs automatisch gelöscht. Permanente funktionale Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis diese von Ihnen gelöscht werden. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser bei Ihrem nächsten Besuch wiederzuerkennen und bedienerfreundliche Grundeinstellungen vorzunehmen.
Sie haben die Möglichkeit, das Abspeichern von Cookies auf Ihrem Rechner durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser zu verhindern, Cookies nur im Einzelfall zu erlauben oder das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers zu aktivieren. Bei der Deaktivierung der Cookies könnte allerdings der Funktionsumfang unseres Angebotes eingeschränkt werden.

Keinesfalls verwenden wir Cookies, die personenbezogene Daten an Dritte weitergeben.

Verarbeitung und Weitergabe von Daten

Wir erheben, verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zum Zwecke der Bearbeitung von Anfragen zur Information oder zur Bereitstellung von Teilen unseres Dienstleistungsangebotes, ggfls. auch zur Abwicklung von Verträgen. Der Zweck der Verarbeitung wird im Rahmen der Erhebung immer genau beschrieben. Die Erlaubnis zur Verarbeitung kann durch persönliche Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO) oder vertragliche Vereinbarung (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO) erfolgen, kann sich aber auch durch gesetzliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO), die Verfolgung lebenswichtiger Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. d) DS-GVO) oder durch Aufgabenwahrnehmung im öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt (Art. 6 Abs. 1 lit. e) DS-GVO) ergeben. Ihre Daten werden nur solange gespeichert und verarbeitet, wie es zur Aufgabenerfüllung zu dem genannten Zweck erforderlich ist. Danach werden Ihre Daten gelöscht.
Wir geben personenbezogene Daten nur an Dritte weiter, soweit dies dem mitgeteilten Zweck der Verarbeitung Ihrer Daten folgt, gesetzliche Auskunftspflichten vorliegen oder wir durch eine gerichtliche Entscheidung zur Auskunft verpflichtet werden. Eine Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte jenseits der genannten Zwecke findet nicht statt. An der Gestaltung und Darstellung von Inhalten unseres Internetauftritts und an der Speicherung und Verarbeitung von Daten sind Auftragnehmer beteiligt. Die datenschutzkonforme Verarbeitung Ihrer Daten ist durch eine qualitätssichernde Auswahl dieser Auftragnehmer und durch Vereinbarungen zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DS-GVO gewährleistet.

Datensicherheit und Kommunikation per Mail

Ihre personenbezogenen Daten werden durch technische und organisatorische Maßnahmen bei der Erhebung, Speicherung und Verarbeitung so geschützt, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per Mail, die nicht durch Verschlüsselungszertifikate (De-Mail, qualifizierte digitale Signatur) abgesichert ist, kann die vollständige Datensicherheit von uns jedoch nicht gewährleistet werden Bitte bedenken Sie, dass Ihre Mailinhalte nicht verschlüsselt übertragen werden. Wir übernehmen demnach keinerlei Haftung für evtl. unberechtigte Einsichtnahme durch Dritte, die während der Übermittlung unverschlüsselter Mails erfolgt.

Ihre Rechte laut EU DS-GVO

Als Nutzer unseres Internetangebotes sind Sie gemäß Art. 15 DS-GVO jederzeit ohne Angabe von Gründen berechtigt, kostenfrei von uns Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu verlangen. . Findet Datenverarbeitung auf Grund einer persönlichen Einwilligung statt, dann haben Sie nach Art. 7 (3) DS-GVO das Recht, diese Einwilligung ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Dies gilt nicht für die bereits vorgenommene Verwendung Ihrer Daten in der Vergangenheit, sondern nur für die Zukunft. Gemäß Artt. 16, 17, 18 DS-GVO können Sie Ihre bei uns verarbeiteten Daten jederzeit berichtigen, löschen oder sperren lassen, wenn Ihre Daten nach Ihrer Einschätzung nicht korrekt sind oder kein Grund mehr zur Verarbeitung besteht. Außerdem steht Ihnen nach Art. 20 DS-GVO das Recht zu, Ihre personenbezogenen Daten in einem maschinenlesbaren Format zu erhalten, sofern die Daten von Ihnen im Wege der Einwilligung oder auf Basis eines Vertrages bereitgestellt wurden und die Verarbeitung dieser Daten bisher in einem automatisierten Verfahren erfolgte. Darüber hinaus können Sie gegen eine Datenverarbeitung, die gem. Art. 6 Abs. 1 lit. e) DS-GVO zur Wahrnehmung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt ist, gem. Art. 21 DS-GVO Widerspruch einlegen. Diesen Widerspruch sowie das Einfordern Ihrer Rechte können Sie entweder postalisch oder per Mail an die Verantwortliche Person oder Stelle übermitteln. Schließlich möchten wir Sie nach Art. 77 DS-GVO auf Ihr Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde hinweisen.


Ansprechpartner

In Fragen des Datenschutzes steht Ihnen der Datenschutzbeauftragte der Stadt Aachen zur Verfügung:

Anschrift:
Datenschutzbeauftragter Stadt Aachen
Johannes-Paul-II. Str. 1, 52062 Aachen
Telefon: +49 (0) 241-432 7231
E-Mail:
datenschutz@mail.aachen.de

Aufsichtsbehörde:
Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (LDI NRW)

Kavalleriestr. 2 - 4 · 40213 Düsseldorf
Telefon: +49 (0) 211-38424-0
E-Mail:
poststelle@ldi.nrw.de

Stand: Mai 2021