Wohnungsaufsicht freifinanzierter Wohnraum

Der Vermieter von Wohnraum ist verpflichtet, diesen zu erhalten und zu pflegen. Er muss dafür Sorge tragen, dass die bauliche Substanz des Wohnraumes / der Wohnung die Mindestanforderungen des Gesetzes zur Förderung und Nutzung von Wohnraum für das Land Nordrhein-Westfalen (WFNG NRW) erfüllt. So dürfen Fußböden, Wände oder Decken nicht dauernd durchfeuchtet sein. Außerdem muss die Wasser- und Stromversorgung gewährleistet sein.

Der Fachbereich Wohnen, Soziales und Integration kann durch entsprechende Anordnungen die Einhaltung dieser Mindestanforderungen an Wohnraum verlangen und durchsetzen. In diesem Zusammenhang können unter Mithilfe des Fachbereichs Wohnen, Soziales und Integration aber auch Überlegungen dahingehend angestellt werden, ob darüber hinaus Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt werden, für die Fördermittel zur Verfügung gestellt werden können.

Kleinere Schäden an einer Wohnung, z.B. kleinere Feuchtigkeitsschäden, die evtl. im Verhalten des Mieters liegen, rechtfertigen kein Einschreiten des Fachbereichs Wohnen. Gravierende Schäden, z.B. mit großer Schimmelbildung und der Gefahr von gesundheitlichen Schäden, sollten mitgeteilt werden.

Empfohlene Vorgehensweise:

1. Schriftliche Anzeige des Schadens gemäß zivilrechtlicher Verpflichtung aus dem Mietvertrag durch den Mieter an den Vermieter mit der Bitte um Ursachenfeststellung und Beseitigung.

2. Erfolgt keine Abhilfe nach ausreichender Fristsetzung, ist eine Eingabe an den Fachbereich Wohnen möglich. Dieser wird durch Ortsbesichtigung des Technischen Außendienstmitarbeiters sich ein eigenes Bild über die Schadenssituation verschaffen und auf den Eigentümer diesbezüglich zugehen.

Stand: 12.01.2018

Servicekonto

Um Online-Dienstleistungen nutzen zu können, ist ein Servicekonto erforderlich.

Bitte melden Sie sich hier mit Ihrem persönlichen Konto an, oder erstellen Sie hier ein neues Servicekonto.

Unterlagen

> Mietvertrag > bereits erfolgte schriftliche Mängelanzeige an den Vermieter

regio iT Version bis-portlet: 3.8.0